SKYE_Intro_Startseite_Kids_2

Wer wir sind

Die Mitglieder von SKYE vereint eine gemeinsame Überzeugung: Einfacher Zugang zu Bildung investiert in junge Menschen und Familien – transformativ für die Lebensverhältnisse jeder Gesellschaft und Gemeinschaft.

Unter dem Dach von SKYE haben sich Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammengefunden. Gemeinsam setzen wir uns für die bedingungslose Chance junger Menschen auf Bildung in südafrikanischen Townships ein.

Vom Unternehmensberater mit langjähriger Berufserfahrung über den erfahrenen Initiator verschiedener sozialer Projekte bis hin zu engagierten Studenten bringen sich die Gründer mit vielfältigem Wissen und unterschiedlichen Fähigkeiten ein. Dies ermöglicht dem Verein professionelles und zielorientiertes Engagement und trägt zu einer stetigen Weiterentwicklung bei. Das Fundament dafür bilden gemeinsame Werte und die feste Überzeugung von unseren Projekten.

Was wir tun

Das Bestreben von SKYE e.V. ist es, Kindern und Jugendlichen aus Townships südafrikanischer Städte durch den Zugang zu Bildung zu größeren Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verhelfen und ihre Lebensqualität sowie die Lebensqualität ihrer Familien zu erhöhen.

Dabei arbeiten wir eng mit Initiativen vor Ort zusammen, um beständige Kommunikation und Transparenz innerhalb der Projekte zu gewährleisten. In Kooperation mit der in Soweto ansässigen Organisation Each One Teach One konnten wir so bereits erste Vorhaben realisieren.

SKYE_Intro_Zitat_Startseite_v3

Wo wir aktiv sind

Soweto ist ein südafrikanisches Township in der Nähe von Johannesburg. Über 1.3 Millionen Menschen leben in Soweto, 40% von ihnen sind unter 20 Jahre alt. Tausende Kinder und Jugendliche sind ohne Zugang zu Bildung, mehr als die Hälfte der Bevölkerung arbeitssuchend.  Zusammen mit der Südafrikanischen Organisation Each One Teach One unterstützt SKYE örtliche Schulen und Schüler/Innen. Unser Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen und Berufschancen junger Menschen in den strukturell schwächsten Siedlungen Sowetos. Unterstützt werden insbesondere benachteiligte, elternlose und alleinerziehende Familien.

Unsere Mission

Wir sind davon überzeugt, dass Bildung kein Privileg, sondern ein Recht sein sollte. Daher sehen wir es als unseren Auftrag, einen Beitrag zum Abbau bestehender Ungleichgewichte zu leisten und anderen zu ermöglichen, was von vielen als selbstverständlich hingenommen wird.

Durch die Kooperation mit staatlichen Einrichtungen und dem überlegten Einsetzen von Fördergeldern zur Realisierung diverser Bildungsprojekte möchten wir den Kontakt zwischen deutschen und südafrikanischen Schülern herstellen, um einen nachhaltigen Mehrwert in Themen wie Bildung und Kulturaustausch zu ermöglichen, der über nationale Grenzen hinausgeht. So kann der Aufbau eines internationalen Netzwerkes gelingen, der sich durch das Voneinander Lernen auszeichnet und auch weniger Privilegierten den Zugang zu neue Erfahrungen und Eindrücken bietet.